Mobiklasse - An französischen Schulen Interesse für die deutsche Sprache wecken

mobiklasseGruppenbild.neujpg

Immer weniger Franzosen lernen Deutsch in der Schule. Um dieser Tendenz entgegenzuwirken und um die deutsche Sprache bei den jungen Schülerinnen und Schülern wieder beliebter und präsenter zu machen, hat das Deutsch-Französische Jugendwerk zusammen mit seinen Partnern das Konzept der « mobiklasse » entworfen:
11 junge Deutsche sind dabei während eines Schuljahres (von September bis Juni) in allen Regionen Frankreichs unterwegs, um spielerisch und mit innovativen Methoden französische Schüler für die deutsche Sprache und Kultur zu begeistern. Gleichzeitig werden die Kinder und Jugendliche über die Möglichkeiten informiert, die sich ihnen durch das Erlernen der deutschen Sprache eröffnen. Darüber hinaus werden verschiedene Mobilitätsprogramme und die Chancen einer Auslandserfahrung vorgestellt. Die Lektorinnen und Lektoren können aus erster Hand von ihren persönlichen Auslandserfahrungen berichten und dem ein oder anderen vielleicht sogar die Angst vor einem Auslandsaufenthalt nehmen. Eine solche Animation dauert ein bis zwei Stunden und wird von dem Lektor durchgeführt, der für die jeweilige Region zuständig ist. Die Animationen für die Schulen in der Region Ile-de-France übernimmt in diesem Jahr Bente Jacobsen.
Der Einsatz der Lektorinnen ist aber viel vielseitiger : Sie können nicht nur Unterrichtsstunden animieren, sondern informieren auch gerne auf Eltern- und Schulabenden oder an Tagen der offenen Tür.


Wenn Sie an einer kostenlosen Animation für Ihre Schüler interessiert sind, dann senden Sie Ihre Anfrage auf folgender Internetseite ab: https://www.mobiklasse.de/